ALLES ANDERS. ODER DOCH NICHT?

Nun ist sie da: Die fünfte Auflage des EVENTBLATT. Und das während Corona unseren Eventalltag weiterhin fest im Griff hat. Was zeigt uns Corona? Können wir ohne Events leben? Wie stark vermissen wir Veranstaltungen, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen? Diese Fragen möchten wir in den »EVENTGEDANKEN« aufgreifen.

Konzerte wurden abgesagt, Meetings im Onlineformat abgehalten und Events durch Sicherheitsauflagen beeinflusst – Das kommt uns nach den letzten Wochen und Monaten wohl allen bekannt vor. Veranstaltungen sind und waren immer da. Sie sind ein Fixpunkt in unserem Kalender. Ein fester Bestandteil unseres sozialen Lebens. Das wird uns durch Corona so richtig bewusst.

Die Magie besonderer Momente liegt im Zusammenkommen und im Zusammensein. Gemeinsam anstoßen, reden und tanzen. Gemeinsam arbeiten, schaffen und gestalten. Dafür bieten Events Raum und Rahmen. Und dafür brauchen wir sie. Auch das macht uns die aktuelle Corona Situation bewusst.

Szenarien, Verschwörungstheorien und Zukunftsperspektiven gibt es viele. Aber für uns steht eines fest: Es ist nicht alles anders. Events, Veranstaltungen und besondere Augenblicke gehören zu unserem Leben, wie die Butter aufs Brot oder der Eiffelturm zu Paris. Auch, wenn Events momentan im kleineren Rahmen stattfinden oder Sicherheitsauflagen zu beachten sind, können wir sie genießen, feiern und veranstalten.

Text: Christoph Pachucki